Urlaub in Bangkok und Umgebung, baden und erholen am Strand von Krabi

Urlaub in Thailand unser Reisebericht

Asien, Land und Länder des lächelns, kulinarische Köstlichkeiten, Sehenswrdigkeiten und erholsame Wellnessanwendungen.

Unsere Reise nach Thailand sollte noch viel schöner werden, als wir es uns vorgestellt hatten. Wir träumten schon so lange einer Begegnung mit dem „Land des Lächelns“ – und kehrten mit einem Lächeln zurück nach Hause. Ein Tipp vorab: Planen Sie auf Ihrer Reise in Thailands Paradiese unbedingt einen Zwischenstopp in die pulsierende Hauptstadt Bangkok mit ein: absolut faszinierend! Die herrlichen Tempel- und Palastanlagen, farbenprächtige Märkte und aufregende Restaurants, aber auch die Fahrt auf dem Chao Phraya mit einem der vielen Expressboote sind alleine schon eine Reise wert.Auf Empfehlung unserer Freunde wohnten wir direkt am Fluss – eine faszinierende Stätte für Beobachtungen: Longtailboote, Fähren und vollbeladene Lastkähne durchfahren den Fluss – und die Luftverschmutzung ist hier lange nicht so spürbar wie inmitten der Stadt, da vom Wasser her immer ein Lüftchen weht.

Wenn Sie ein ungewöhnliches Erlebnis in Bangkok planen, dann sollten Sie eine Biketour buchen. Auf einer vierstündigen Tour lernten wir die vielen „Farben“ der Stadt kennen. Auf überraschend guten Fahrrädern erlebten wir auf 30 Streckenkilometern ein völlig anderes Bangkok, als wir es sonst erlebt hätten. Wir fuhren vorbei an Schneidereien, Pagoden und Kindergärten und durch die Slums. Dann ging es weiter auf der anderen Seite des Flusses, durch den Dschungel und über äußerst wackelige Stege. Faszinierend waren die Menschen, die uns verrückten Touristen immer freundlich zuwinkten. Dabei fuhren wir nicht selten direkt durch deren Küche oder Wohnzimmer. Stellen Sie sich so etwas bei uns in Deutschland vor! Von der Hektik der Millionenmetropole Bangkok war hier nichts zu spüren, obwohl die bekannte Silom Road nicht einmal fünf Kilometer entfernt ist. Wahnsinn, oder?

Erholung fanden wir dann auf Krabi. Unser Hotel lag genau zwischen den beiden Stränden Nopparat Thara Beach (Strand der Einheimischen) und dem Ao Nang Beach (Touristenstrand). Beide Strände sind für Strandwanderungen wie gemacht. Und noch ein Tipp: Nutzen Sie unbedingt eines der Angebote für Bootsausflüge. Auch wir wollten uns ein solches Erlebnis nicht entgehen lassen und machten uns auf zur bekannten Railey Beach mit ihren bizarren Felsen.


Überhaupt ist die Thailand, Bangkok und die Landschaft um Krabi äußerst reizvoll – und auch einen erneuten Besuch wert.