Hotelempfehlung

Malta / Mellieha Bay, Hotel Maritim Antonine & Spa 4*

Das Hotel war für uns genau richtig: schönes Ambiente in herrlicher Umgebung, kein typisches Ferienhotel. Wir gehörten mit unseren 30 Jahren eher zum jüngeren Publikum, doch es waren viele Pärchen und weniger Familien im Hotel. Im tropisch gestalteten Innenhof haben wir uns gerne aufgehalten. Das Preis-Leistungsverhältnis war zu jeder Zeit überzeugend

– vor allem weil wir ein kostenloses Upgrade in ein geräumigeres Zimmer mit seitlichem Meerblick bekamen. Was will man mehr? Vielen Dank an das Reisebüro! Martine und Vincent, Friedrichshafen

Malta / Mellieha Bay, Hotel Solana ****

Hallo Frau Dahlström, vielen Dank für den tollen Urlaub.
Schönes Hotel auf einem Hügel gelegen. Die 15 Fußminuten zum Strand waren unserer tägliches Sportprogramm (vor allem der Rückweg bergauf!). Das Hotel ist groß, hat einen tollen Dachpool. Das Zimmer ist schön groß und hell, die Verpflegung okay. In der Nähe zum Hotel gibt es mehrere schöne Strände: Golden Bay, Mellieha Bay, Paradice Bay, Blue Lagoon. Fazit: günstiges Hotel in schöner Lage. Vicky und Peter, Mannheim

Malta / Mellieha Bay, Hotel Pergola Club Hotel ****

Endlich nach Malta, wir hatten es schon lange vor, aber es kam immer anders .......
Wir waren in der letzten Märzwoche da, es waren angenehme 18 - 20°C, für uns genau richtig, wenn man die Insel kennen lernen will.
Das Hotel Pergola hat uns sehr gut gefallen, wir hatten ein DZ mit Frühstück Richtung Meer gebucht. Bekommen haben wir ein Appartement einfach super, es war alles sauber und gepflegt, das Personal sehr freundlich. Für den Pool war es uns noch zu Kühl. Das Frühstück war sehr gut, 4 Sorten Wurst - täglich Rindfleisch dabei - , 4 Sorten Käse, Obst, Cerealien und ein warmes Buffet. Wohlbemerkt zum Frühstück! Das Hotel hat mehrere Restaurants und eine Bar, sowie eine Terrasse und eine Bar im Poolbereich. In der Umgebung kann man richtig gut und günstig essen gehen, auch Rabbit (Kaninchen), das Nationalgericht auf Malta.
Es war eine tolle Woche.     J. und C., 2014