Zielgebietsinformation Kanaren - La Gomera

Insel La Gomera, eine Insel der Kanaren, die grüne Insel für Naturliebhaber

La Gomera, die Wanderinsel der Kanaren, Inselparadies im Atlantik, Nationalpark Gerajonay, die grüne Insel für Naturliebhaber

La Gomera ist die zweitkleinste der Kanarischen Inseln, auf der heute etwa 16.000 Menschen zu Hause sind. Über Jahrmillionen wurde sie durch Erosion in zahlreiche Schluchten zerklüftet. So präsentiert sich dem Besucher die Landschaft der kleinen beschaulichen Insel mit einer überraschenden Vielfalt. Küstenstreifen mit üppigen Vegetation sowie fruchtbare Täler und große Plantagen wechseln sich mit undurchdringlichen Wäldern und kargen Bergen ab. Eine Insel also, die das Herz des Naturliebhabers berührt. Dank des subtropischen Klimas und der hübschen Landschaft begeistern sich Erholungssuchende, Wanderer und Golfer gleichermaßen für das kleine Inselparadies im Atlantik. Ein Hotel oder die geeignete Ferienwohnung findet sich auf La Gomera schnell.

Dem Wanderer eröffnet sich eine artenreiche Pflanzenwelt mit unzähligen Biotopen und wasserfallartigen Bachläufen. Nehmen Sie an einer organisierten Wanderung unter fachkundiger Leitung, um die Schönheiten der Insel zu entdecken. Besuchen Sie den Nationalpark Gerajonay, in dem mehr als 18 Farn- und 20 Baumarten heimisch sind. Überhaupt ist die Pflanzenvielfalt mit verschiedenen Lorbeerarten, mannshohen Farnen, dem herrlichen duftenden Kanaren-Zitronenstrauch und natürlich der kanarischen Dattelpalme (und vielen mehr) einzigartig.

Reisen Sie mit Ihren Kindern nach La Gomera , finden Sie für Ihren Familienurlaub ebenfalls schöne Regionen auf der Insel. Die kleine Lagune Playa de Charco wird auch als Planschbecken für Kinder bezeichnet. Durch eine vorgelagerte Mole aus Natursteinen wird der Zugang zum offenen Meer versperrt. Ein weiterer kleiner Sandstrand, die Playa de Vueltas, ist ebenfalls bei Familien mit Kindern sehr beliebt, denn im Hafenbecken von Vueltas  liegt der kleine Strandabschnitt besonders gut geschützt.

Den Golfer erwartet auf La Gomera ein besonderes Paradies. Der einzige Golfplatz der Insel, der 18-Loch Golfplatz Campo Tecina Golf nahe Playa Santiago, ist spektakulär an den Klippen über dem Atlantik gelegen. Sie können von dort bis nach Teneriffa auf den Pico del Teide, den höchsten Berg Spaniens, sehen. Bei durchschnittlich 22 °C lässt es sich angenehm spielen, und die 2,1 Kilometer Länge, ein fast 10 prozentiges Gefälle und eine Gesamtfläche von 53 Hektar stellen eine besondere Herausforderung dar.