Zielgebietsinformation Kanaren - Gran Canaria

Insel Gran Canaria - ein Urlaubstraum

Gran Canaria

Gran Canaria ist zu jeder Jahreszeit ein ideales Urlaubsziel. Ob lang geplanter Urlaub oder Last-Minute Angebot. Auf Gran Canaria, der bekanntesten der Kanareninseln, ist für jeden Ferientyp etwas dabei. Sie finden hier alles: vom einfachen Hotel bis zum Luxus-Tempel, von gemütlichen Ferienwohnungen oder Ferienhäusern bis zu reizvoll gelegenen Fincas am Meer oder im Landesinneren.

Zudem hat diese schöne, fast kreisrunde Insel viel mehr zu bieten als nur „Partymeilen“. Vor allem landschaftlich bietet Gran Canaria viel Abwechslung. Ihre Vielfalt zeigt sich in fast 2000 Meter hohen Bergmassiven im Zentrum der Insel und im Gegensatz dazu fast schon wüstenähnlichen Dünenlandschaften. Mit einem Mietwagen können Sie die Insel auf eigene Faust erkunden – oder Sie buchen einen der zahlreichen Ausflüge über Ihren Reiseveranstalter.

Für einen Golfurlaub ist Gran Canaria wie geschaffen. 1891 wurde der erste Golfclub auf Gran Canaria gegründet. Heute haben Sie die Möglichkeit, auf der Insel acht völlig unterschiedliche Golfplätze zu bespielen, die alle recht nah beisammen liegen.

Gran Canaria hat sich mit den Jahren zu einer bedeutenden Golfdestination entwickelt. Das hatte zur Folge, dass auch die Infrastruktur ganz auf seine golfbegeisterten Gäste ausgerichtet ist. Golfplätze für jedes Handicap und schöne Hotels sorgen dafür, sich als Golfsportler rundherum wohl zu fühlen. Und das nicht nur während, sondern auch auch nach dem Golfen.

Atemberaubende Landschaften, herrliche Strände sowie viel Geschichte, Tradition und Kultur tragen zu einem abwechslungsreichen, spannenden Urlaub auf Gran Canaria bei.

Reisen Sie mit der Familie nach Gran Canaria, erwarten Sie herrliche Unterkünfte der unterschiedlichsten Kategorien. Die Strände sind meist flachabfallend und daher für Kinder ideal. Egal ob das Hotel nahe der Dünenlandschaften in Maspalomas oder im lebhaften Zentrum von Playa del Ingles steht, ob Sie Ruhe und Erholung, den Trubel oder totale Abgeschiedenheit bevorzugen.

 Auf Gran Canaria kommen Sie auf jeden Fall auf Ihre Kosten. Es muss nicht immer ein Hotel sein. Ein schmuckes Ferienhaus im noch urspünglichen Hinterland lässt Sie den Alltag vergessen und für ein paar Tage einfach abschalten.


Langzeiturlaub auf Gran Canaria, warum nicht .....

Im Winter auf Gran Canaria

Auch der Miniaturkontinent im Atlantik genannt. Die Insel wird wegen der unterschiedlichen Landschaftsformen mit einer beeindruckenden europäischen, afrikanischen und südamerikanischen Vegetation und seiner klimatischen Vielfalt genannt. Gran Canaria ist die vielfältigste der Kanarischen Inseln und liegt etwa 200 km vor der afrikanischen Westküste im Golfstrom. Der schon im März mit 20 °C warmen Wasser viele Inselliebhaber anzieht. Zwischen dem Norden und dem Süden dieses „Miniaturkontinents“ liegen nur etwa 60 Kilometer, aber drei verschiedene Klimazonen. Zahlreiche landschaftliche und kulturelle Kontraste sind immer wieder beeindruckend.

Gran Canaria - der Miniaturkontinent. Im Süden laden die langen Strände und die goldgelben Sanddünen, die durch den Saharawind „Calima” angehäuft worden sind, zum Entspannen ein. Der Süden ist geprägt durch einen wüstenähnlichen Küstenstreifen mit der berühmten Dünenlandschaft von Maspalomas. Dieser quirlige und modernen Ferienorte bieten optimale Bedingungen für Sonnenanbeter und Wasserratten. Wer die Nacht zum Tag machen möchte, ist in Playa del Inglés genau richtig. Hier können Nachtschwärmer bis in die frühen Morgenstunden hinein die ausgelassene Partystimmung genießen

Im Landesinneren kommen die Naturfreunde und Wanderer voll auf ihre Kosten. Entdecken Sie malerische Dörfer inmitten des fast 2000 m hohen Vulkan - Berglandes mit seinem Wahrzeichen,„Roque Nublo”. Bizarre Schluchten, fruchtbare Täler mit romantischen Wasserfällen und kristallklaren Flüssen durchziehen sternförmig diese Region und münden dann im Atlantik.

Richtung Norden erwartet den Besucher dann eine wildromantische Landschaft mit kontinentalem Klima, noch immer gekennzeichnet durch Felsformationen, tiefen Schluchten, Stauseen und einsamen Bergdörfern. Nach ausgedehnten Kiefern- und Pinienwäldern und bunten Wiesen beginnen die subtropischen Gefilde des Nordens mit ihrer farbenfrohen und üppigen Vegetation. Vollendet wird das Inselbild durch schroffe Küsten im Nordosten, der sich aufgrund seiner Windbedingungen ideal für Wassersportler eignet. Idyllische Dörfer mit engen Gassen, gemütlichen Cafés, traditionellen Restaurants und einem typisch mediterranem Flair laden zum Verweilen ein.

Probieren Sie die ausgezeichneten Fischgerichte, z.B. den weißen und besonders zarten Papageienfisch „Vieja“, der üblicherweise mit den kanarischen Meersalz-Pellkartoffeln „papas arrugadas“ serviert wird.

Der Miniaturkontinent, Gran Canaria macht somit seinem Namen alle Ehre und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.