Reiseberichte - Kreta

Die Griechischen Inseln, Urlaub auf Kreta

Die griechischen Inseln sind voller Vielfalt und kulinarischer Köstlichkeiten.

Wir waren ja schon auf einigen Inseln Griechenlands, doch komischerweise noch nicht auf der größten – auf Kreta. Das wollten wir ändern, deshalb planten wir unseren Urlaub 2011 auf der bekanntesten griechischen Insel im Mittelmeer. Nach einem angenehmen Flug und einem über zwei Stunden dauernden Transfer vom Flughafen zum Hotel „Mikri Poli“ im kleinen Ort Makri Gialos. Die in den Hang gebaute Anlage bietet fast von allen Zimmern einen schönen Blick auf Strand und Meer. Das Sportprogramm ist hier schon gleich eingebaut, denn die Steigungen innerhalb der Anlage sollte man nicht unterschätzen. Wer Sehnsucht nach einem tollen Familienurlaub in einem guten Hotel in direkter Strandlage hat, sollte unbedingt hierher kommen. Wir hatten ein Familienzimmer Komfort mit zwei Schlafräumen gebucht – das war einfach perfekt.

Unsere beiden Söhne (7 und 9) waren im Miniclub hervorragend aufgehoben. Sie haben sofort Kontakte geknüpft und waren den ganzen Tag und mit viel Spaß und Sport beschäftigt. Am Abend gingen sie dann allein (sie waren so stolz) zum Kinderbuffet. Mein Mann und ich konnten sehr viel Zeit für uns nutzen: beim Schwimmen im Pool und noch viel lieber im Meer, im Fitnessraum und beim Tennis. Unsere Kinder haben (endlich!) auch einmal ausprobiert, Tennis zu spielen – und sie fanden es gar nicht so schlecht. Mal sehen, ob sie dabei bleiben.

Das Essen war sehr gut, abwechslungsreich und schmackhaft. Es gab viel Obst und Salat, und die Hauptspeisen boten alles, was das Herz begehrt: Fleisch, Geflügel, Fisch, sehr appetitlich angerichtet, und mit einer großer Auswahl an Beilagen und Gemüse. Die Themenbuffets waren eine Wucht. Apropos lecker: Fahren Sie unbedingt einmal ins sieben Kilometer entfernte Pefki, ein kleines romantisches Bergdorf. Hier erleben Sie noch Griechenland pur und in der ortsansässigen Taverne gibt es den köstlichsten Salat, denn wir je verspeist haben.

Die schönste Zeit ist der Oktober. Das Meer ist noch schön aufgeheizt (27 Grad Celsius) und die Luft ist nicht mehr ganz so heiß, insgesamt wird es ruhiger. Wir waren jetzt zum zweiten Mal hier auf griechischen Insel  Kreta – und werden gerne wieder kommen. Allerdings werden wir uns dann ab Flughafen einen Mietwagen nehmen, um die Transferzeit zum Hotel um eine Stunde zu verkürzen.