Zielgebietsinformationen Menorca

Menorca, die kleine Schwester Mallorcas

Menorca, die kleine Schwester Mallorcas

Menorca, die kleine Schwester Mallorcas, gewinnt an Boden. Gott sei Dank, denn diese schöne Insel muss sich wirklich nicht hinter Mallorca verstecken. Menorca becirct mit ihrem alten spanischen Charme, viel Tradition und Geschichte und vor allem mit einer intakten Natur. Auch die UNESCO hat die Kostbarkeiten dieser Insel erkannt und sie zum Biosphären-Reservat erklärt. So sind der Insel viele versteckte Strandbuchten und ursprüngliche Landschaften sowie viele malerische Dörfer erhalten geblieben. Menorca ist nicht nur die nördlichste, sondern gleichzeitig auch die östlichste Baleareninsel und hat nur etwa 88.000 Einwohner. Die Strände sind sehr sauber und das klare Wasser lädt in tiefstem Blau zum Baden ein. Höhlen und Bauten aus alten Zeiten (Bronzezeit) und verträumte Fischerhäfen, die faszinierende Flora und Fauna und eine interessante Architektur werden auch Sie begeistern.

Der Norden der Insel wird durch starken Nordwind (Tramontana) geprägt. Die Vegetation hier oben ist nur spärlich. Im Süden prägen sanfte Hügellandschaften und kleinere Wälder das Bild. Und natürlich finden Sie hier traumhafte Sandstrände sowie Buchten und Schluchten, teilweise von Kiefern umgeben. Naturhäfen, verschwiegene Buchten und Steilküsten gestalten Menorcas 117 Kilometer langen Küstenabschnitt äußerst abwechslungsreich.

Auf Menorca ist jede Art von Urlaub angesagt: Familienurlaub ist dank der herrlichen flach abfallenden Strände und kristallklarem Wasser ein Traum. Sie möchten sich lieber sportlich betätigen? Dann reisen Sie zum Golfurlaub nach Menorca. Und ein Wanderurlaub in herrlicher Natur lässt sie Ihre Alltagssorgen schnell vergessen. Menorca, das Urlaubsparadies für jedermann, hat sowohl Sonnenanbetern und Strandurlaubern als auch Naturliebhabern und Sportlern viel Abwechslung zu bieten. Ein Ausritt durchs Hinterland oder am Strand entlang ist ebenso verlockend wie ein Tennismatch auf dem Court des gebuchten Hotels oder eine anspruchsvolle Tour im Fahrradsattel. Wassersport? Aber ja, denn auf Menorca ist das Wasser immer in Ihrer Nähe.

Auch Kulturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Besuchen Sie die Altstadt der Inselhauptstadt Maó (Mohón, 28.000 Einwohner) mit ihren zahlreichen Kirchen und Museen. Schlendern Sie durch verwinkelte Gassen und stöbern Sie in den Geschäften nach Mitbringseln. Besuchen Sie den Gemüse- und Fischmarkt und genießen Sie anschließend eine Hafenrundfahrt mit herrlichem Blick auf die Stadt. Auch die historische Altstadt von Ciutadella mit ihrer beeindruckenden Kathedrale, dem Rathaus und dem Hafen ist einen Besuch wert. Menorca sollten auch Sie unbedingt bereisen.